Bereichsbild
 

Brunnen auf dem Karlsplatz, im Hintergrund das Schloß

 

Häufige Fragen – FAQ

Anreise/Abreise
Bibliothek
Dauer
Geldwechsel
Gruppen
Haftpflichtversicherung
Internet
Krankenversicherung
Kreditkarten
Lehrbücher
Gepäck - was sollten Sie mitbringen?
Parken
Sport
Stipendien
Strom
Visum
Voraussetzungen für die Anmeldung
Wäschewaschen
Wetter
Zahlungsmittel

Anreise/Abreise

Die Anreise erfolgt vor Beginn des Ferienkurses (2017: Dienstag 1./Mittwoch 2. August).

Die Unterkunft/das Zimmer steht von Dienstag, 1. August, bis Donnerstag, 31. August, zur Verfügung. Es ist nicht möglich, die vom Ferienkurs vermittelte Unterkunft früher zu beziehen oder später zu verlassen. Bei einer früheren Anreise oder späteren Abreise sollte der Teilnehmer sich vorab um eine andere Unterkunft bemühen, beispielsweise in der Jugendherberge Heidelberg.

Bibliothek

Zur Universität Heidelberg gehört eine Vielzahl von Bibliotheken.

Teilnehmer des Internationalen Ferienkurses erhalten einen Ferienkurs-Ausweis, mit dem sie Zugang zu den zentralen Universitäts- und zu den meisten Institutsbibliotheken haben. Es ist aber nicht möglich, Bücher oder andere Medien auszuleihen und mitzunehmen.

Dauer

Der Internationale Ferienkurs dauert vier Wochen. Wenn Sie nicht am gesamten Kurs teilnehmen können oder möchten und früher abreisen, ist dies bedauerlich, aber selbstverständlich möglich. Ein Rabatt beim Kurspreis und/oder bei der Miete wird jedoch nicht gewährt.

Geldwechsel

Wenn Sie Geld wechseln, lassen Sie sich kleine Scheine geben (nicht größer als 50 oder 100 Euro). 200 Euro-Scheine werden nicht überall akzeptiert.

An allen internationalen Flughäfen können Sie Geld wechseln. Am Hauptbahnhof Heidelberg gibt es eine Reisebank, die von Montag bis Sonntag geöffnet ist (bitte Öffnungszeiten beachten). Andere Banken sind in der Regel montags bis freitags zwischen 9 und 17 Uhr geöffnet.

Auch mit einer nicht-deutschen EC-Karte oder Kreditkarte kann man am Geldautomaten unkompliziert Euro abheben. Geldautomaten gibt es in allen Banken; sie sind in der Regel jederzeit zugänglich, also auch nachts und an den Wochenenden.

Gruppen

Gruppenanmeldungen sind nicht möglich.

Haftpflichtversicherung

Es wird dringend empfohlen eine private Haftpflichtversicherung abzuschließen. Bei einer bereits im Heimatland bestehenden Haftpflichtversicherung ist zu prüfen, ob diese auch in Deutschland gültig ist.

Internet

Nach Ankunft erhalten Sie Zugang zum drahtlosen Netzwerk (W-LAN) der Universität. Dieses kann in den meisten Gebäuden der Universität genutzt werden, jedoch in der Regel nicht in der Unterkunft.

Computer mit Internetzugang stehen in den Bibliotheken der Universität zur Verfügung und können von Ferienkursteilnehmern kostenlos genutzt werden. Außerdem gibt es in der Umgebung der Universität diverse Internet-Cafés.

Der Internationale Ferienkurs hat keinen Einfluss darauf und kann vorab keine Auskunft darüber erteilen, ob in den Unterkünften/Zimmern Internet genutzt werden kann.

Sogenannte „Surf-Sticks“ (UMTS-Modems) sind ab ca. 40 Euro in Telekommunikationsgeschäften und im Elektrohandel erhältlich und bieten eine ortsunabhängige Alternative, um das Internet zu nutzen.

Krankenversicherung

Die Teilnehmer müssen vor Ankunft eine Krankenversicherung abgeschlossen haben. Der Internationale Ferienkurs übernimmt keinerlei Arzt- oder Krankenhauskosten.(Ausnahme: Der DAAD schließt für seine Stipendiaten eine Krankenversicherung ab.)

Kreditkarten

Wenn es Ihnen nicht möglich ist, per Überweisung zu bezahlen, können Sie die Kursgebühr auch per Kreditkarte bezahlen. Sie erhalten nähere Angaben dazu, wenn Sie sich für den Internationalen Ferienkurs angemeldet haben.

Lehrbücher

Lehrbücher sind erst nach der endgültigen Einstufung zu kaufen.

Gepäck – Was sollten Sie mitbringen?

Ein allgemeiner Hinweis: Zum Glück kommt es nur selten vor, dass Gepäck verloren geht und erst mit einigen Tagen Verspätung ankommt. Wir empfehlen trotzdem dringend, die wichtigsten Dinge (Ausweise, Unterlagen, Medikamente, Geld) im Handgepäck zu transportieren!

  • Pass oder Personalausweis
  • Nachweis der → Krankenversicherung (Ausnahme: Ferienkurs-Stipendiaten des DAAD)
  • Bestätigungsbrief des Internationalen Ferienkurses: Sie müssen den Brief bei der Anreise nicht unbedingt vorzeigen, aber er erleichtert die Anmeldung im Ferienkursbüro.
  • Verschreibungspflichtige Medikamente (natürlich nur, wenn Sie diese benötigen).
  • Kleidung. Der August ist in Deutschland ein Sommermonat (→ Wetter). Bringen Sie außer leichter Kleidung aber auch etwas Wärmeres mit, denn gerade abends kann es kühl werden. Wenn Sie → Sport treiben möchten, packen Sie Sportkleidung und –schuhe ein (wenn Sie Tennis spielen möchten, bringen Sie am besten einen eigenen Schläger mit). Badesachen sollten auf alle Fälle nicht in Ihrem Koffer fehlen, ebenso wie feste Schuhe zum Wandern.
  • Bettwäsche. Bringen Sie Bezüge für Matratze, Kissen und Bettdecke mit. Die Standardlänge deutscher Matratzen ist 200 cm, die Breite variiert zwischen 80 und 140 cm. Bettdecken sind 135 cm auf 200 cm groß, Kopfkissen entweder 80 cm auf 80 cm oder 40 cm auf 80 cm. Matratze, Bettdecke und Kopfkissen sind unter keinen Umständen ohne Bezüge zu benutzen!
  • Handtücher
  • Hygieneartikel. Zahnpasta, Shampoo, Seife usw. bekommt man auch in Deutschland ganz problemlos. Große Mengen müssen Sie also nicht mitbringen. Da Sie aber am Wochenende ankommen und die Einkaufsmöglichkeiten sonntags sehr eingeschränkt sind, sollten Sie für die ersten Tage entsprechend ausgestattet sein.

Parken

Im Bereich des Ferienkursbüros stehen keine PKW-Parkplätze zur Verfügung. Wenn Sie mit dem PKW anreisen und der Internationale Ferienkurs Ihnen eine Unterkunft vermittelt, geben Sie unbedingt bei der Zimmerreservierung an, dass Sie einen Parkplatz benötigen. Dies wird nach Möglichkeit bei der Vermittlung eines Zimmers berücksichtigt.

Sport

Der Internationale Ferienkurs bietet diverse Sportarten an, darunter Fußball, Volleyball, Schwimmen, Tischtennis, Basketball, Frisbee/Ultimate Frisbee, … Die Teilnahme ist meist kostenlos (Ausnahmen: Tennis und Schwimmen) und selbstverständlich freiwillig.

In Heidelberg gibt es außerdem gute Möglichkeiten zum Joggen, Wandern und Radfahren.

Die Angebote finden draußen und in der Halle statt, je nach Sportart und Witterung. Denken Sie daran, geeignete Kleidung mitzubringen! Wenn es regnet, können Sie z.B. Basketball, Volleyball oder Futsal in der Sporthalle spielen; dazu brauchen Sie allerdings unbedingt Sportschuhe für die Halle (es ist leider nicht gestattet, dieselben Schuhe drinnen und draußen zu tragen).

Stipendien

Der Internationale Ferienkurs gewährt keine Stipendien und kann keine Arbeit vermitteln.

Beim Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) kann man sich um Stipendien für Hochschulsommerkurse bewerben.

Strom

In Deutschland sind 230 Volt Wechselstrom Standard. Steckdosen sind für zweipolige Stecker ausgerichtet. Um ausländische elektrische Geräte anzuschließen, brauchen Sie eventuell einen Adapter.

Visum

Teilnehmer, die ein Visum benötigen, müssen sich selbst rechtzeitig bei den deutschen konsularischen Vertretungen darum bemühen.

Nach der vollständigen Anmeldung erhalten die Teilnehmer einen Bestätigungsbrief, der dem Visumsantrag beigefügt werden kann.

Voraussetzungen für die Anmeldung

Bei Beginn des Ferienkurses müssen Teilnehmer mindestens 18 Jahre alt sein.

Der Ausbildungs- oder berufliche Hintergrund ist für eine Teilnahme am Internationalen Ferienkurs nicht relevant.

Wäschewaschen

Ja, in Heidelberg kann man Wäsche waschen! Waschmaschinen stehen in einigen Studentenwohnheimen zur Verfügung; auch in den privaten Unterkünften kann man oft die Waschmaschine mitbenutzen. Ansonsten gibt es auch viele Waschsalons in der ganzen Stadt.

Wetter

Der Internationale Ferienkurs findet im Sommermonat August statt. Die Temperaturen liegen tagsüber durchschnittlich um die 24 °C, können aber gelegentlich bis 38 °C ansteigen. Nachts ist es deutlich kühler; Temperaturen von unter 10 °C sind selten, aber möglich.

Im August herrschen meist sonnige und trockene Tage vor, aber wir empfehlen Ihnen, sich kleidungstechnisch auch auf den einen oder anderen Regenschauer einzustellen.

Zahlungsmittel

Der Internationale Ferienkurs akzeptiert keine Kreditkarten.

Die Kursgebühr ist per Banküberweisung zu zahlen. Eventuelle Gebühren für die Überweisung sind vom Überweisenden zu tragen; Informationen dazu erteilt Ihre Bank. Die Miete wird nach Beginn des Ferienkurses in bar an der Ferienkurskasse bezahlt. (Weitere Informationen dazu erhalten Sie nach der Anmeldung).

Es ist jedoch kein Problem, mit einer Kreditkarte (z.B. Mastercard, Visa) Bargeld abzuheben. Banken und Geldautomaten (ATM) gibt es viele und überall in Heidelberg.

Seitenbearbeiter: Philippe Bayer
Letzte Änderung: 03.02.2017
zum Seitenanfang/up